side-area-logo
deutschland-deine-trueffel-boar-1200
truffle-flavoured-quadrat-white

Trüffel­­nation der Vergangen­­heit

Die Rückkehr der deutschen Trüffel

Sie sind begehrt, aber streng geschützt. Die edlen Knollen gedeihen nicht nur im französischen Périgord oder dem italienischen Piemont, sie sind traditionell auch bei uns im Schwarzwald zu finden. Früher war unsere Region bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt für seine Burgundertrüffel.

rng-boargin-1935-03
truffle-flavoured-quadrat-white

Die Wieder­­ent­deckung eines botan­ischen Schatzes

nach jahrzehntelanger Vergessenheit.

Unter den Nationalsozialisten wurden die Suche und der Genuss der kulinarischen Bodenschätze geächtet. Die Suche und somit auch der Handel mit dem Naturgut wurden am 26. Juni 1935 im deutschen Reichsnaturschutzgesetz verboten und mit drastischen Strafen belegt. So geriet über die Jahrzehnte das Wissen um die heimischen Arten in Vergessenheit.

Das Kuriosum?

Das Gesetz gilt bis heute! Zwar wurde am 14. Oktober 1958 vom Bundesverfassungsgericht festgestellt, dass das Reichsnaturschutzgesetz nicht weitergelten könne, da es über die Kompetenz des Bundes zur Rahmengesetzgebung hinausginge, es handle sich aber vielmehr um fortgeltendes Landesrecht, das auch vom jeweiligen Landesgesetzgeber modifiziert werden könne. In einigen unserer Landesgesetze sind diese Paragrafen nach wie vor verankert.

Wir ernten unsere Trüffel aus kultiviertem Anbau in ausgesuchten Trüffelplantagen im Schwarzwald.

Sende uns eine Nachricht